Fernlehrgang                            
  • Lehrgang
  • Training
  • Prüfung
  • Zertifikat


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partnerlinks:

Winload- Softwaredownloadportal

10.000 BesucherWeb

Frisuren

& Haarforum

 

 

 

 

Nach dem Heilpraktikergesetz

zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung v. 17.2.1939
und der
aktuellen Fassung der Durchführungsverordnung v. 18.2.1939 ,

wird derjenige zur Heilpraktikerprüfung beim zuständigen Gesundheitsamt
zugelassen
, der folgende Bedingungen erfüllt:

 

• Alter über 25 Jahre

• Körperlich und geistig gesund und frei von Süchten (ärztliches Attest eines Arztes Ihrer Wahl)

• Mindestens Hauptschulabschluß

• Sie dürfen keine schweren strafrechtlichen Verfehlungen begangen haben. (pol. Führungszeugnis)

• Nachweis des Aufenthalts in der BRD, bzw. Nachweis über eine geplante Praxis Niederlassung in der BRD

 

Diese Nachweise sind in der Regel erst kurz vor der Überprüfung zu erbringen. (Wartezeiten zwischen Antragstellung und Prüfungstermin liegen meist zwischen 1 und 2 Jahren. Genaue Zeiten erfahren Sie bei Ihrem Gesundheitsamt.)

 

Nach bestandener Prüfung beim Gesundheitsamt, erhalten Sie die Heilerlaubnis und können Sie sich innerhalb Deutschlands an einem Ort Ihrer Wahl als Heilpraktiker niederlassen. Wir meinen, daß es aufgrund der derzeitigen Prüfungssituation (hohe Durchfallquoten, in manchen Städten bis zu 90%) günstiger und legitim ist, sich zunächst voll auf die Prüfung zu konzentrieren. Dies erhöht die Chancen bei der Prüfung durchzukommen. Erst bei bestandener Prüfung macht es Sinn, Zeit und Geld in eine intensivere naturheilkundliche Ausbildung zu investieren. Vor der Prüfung kann man sich an Hand Grundlagenseminaren orientieren, welche Therapien man später einmal ausüben will. Unsere Ausbildung wurde speziell dafür entwickelt ein maximales an Grundwissen und Verständnis prüfungsnah zu vermitteln. Durch die Konzentration auf das Wesentliche erhalten Sie ein umfassendes Verständnis der Zusammenhänge, auf das Sie nach bestandener Prüfung in Ihrer therapeutischen Ausbildung und Praxis aufbauen können. Hinzu kommt, dass viele Ausbildungsinstitute für Naturheilverfahren nur Schüler mit Heilerlaubnis akzeptieren, weil die meisten Naturheilkundeverfahren durch Anwenden erlernt und in der täglichen Praxis im Gedächtnis behalten werden.

 

-----------------------------------------------------

Heilpraktikerschule Heilpraktikerausbildung Heilpraktikerprüfung Heilpraktikertherapien Heilpraktiker-Fernlehrgang Heilpraktikerprüfungsvorbereitung Heilpraktiker